Individuum in der Gesellschaft… oder so

Artist: Epi
www.perspective-on-art.com

„Die Hölle, das sind die anderen.“  -Sartre, Geschlossene Gesellschaft
Ich habe durch dieses Bild versucht die Spannung zwischen dem Individuum in der Gesellschaft auf der einen, und einer Gesellschaft voller Individuen auf der anderen Seite, zu untersuchen und darzustellen. Als „Ich“ existieren wir in einer Welt voller anderer „Ich´s“, was heißt das? Beeinflusst wurden meine Reflexionen stark durch Sartre und Adorno, das Individuum löst sich teilweise in der Gesellschaft auf (z.B. die unklaren Ränder an der Schulter) und doch bleibt es noch als dunkle und in sich geschlossene Gestalt bestehen. Die Umgebung wirkt unruhig, schon fast gefährlich, während die Figur eine in sich eigene Dynamik entfaltet.
Was sind wir nun also als Individuen in einer Gesellschaft voller Individuen?

Öl auf Leinwand
4/2013
09. – 11. April 2013